Junge Literatur im Netz

Jeder Tag ein neuer Beitrag

 

Wolkengeschichten

Ich liebe Geschichten
von Wolken erzählt,
als Wasser geboren
geschrieben im Wind.

Sie berichten von Welten
aus rastlosen Träumen
und formen alsbald
ihren zeitlosen Sinn.

So schwing ich empor
in endlose Sphären
und bette mein Haupt
in den weichen Schaum.

Unruh, oh Bruder
entfessle mein Sehnen
geleite es sanft
in dein weites Land.

In dem Formen zerfließen
sich neu ergießen
und Träume zerfallen
im Sonnenstrom.


© Erich Romberg


weiter----->








Wenn Sie nichts anklicken, werden Sie in Sekunden weitergeleitet.